VERANSTALTUNGEN - 1. Schwimmverein Sonneberg e.V. - Schwimmen, Sport und Spaß

Direkt zum Seiteninhalt
NÄCHSTE VERANSTALTUNG

Letzte Veranstaltungen

  SCHWIMMWETTKAMPF
Am Mittwoch, dem 5. Dezember 2018, trafen sich knapp 60 Vereinsmitglieder aller Trainingsgruppen in der Eishalle, um das Wasser mal in einem anderen Aggregatzustand zu beackern. Auf Schlittschuhen ging es dann für die meisten mit Karacho über die Bahn unter dem schwebenden Weihnachtsbaum. Anderen, denen der Untergrund noch nicht so vertraut war, kamen die kleinen Pinguine zu Hilfe. Nach eineinhalb Stunden musste dann eine Entscheidung her: Früchtepunsch oder Tee zum Trinken? Die Wahl zwischen Pizza und Wiener Würstchen ging mit großem Vorsprung an das italienische Nationalgericht. Nach dieser Stärkung wollten die meisten natürlich nochmal auf's Eis. Gesagt, getan ... nur die Pinguine standen etwas ratlos am Rand: deren Hilfe wurde nach diesem erlebnisreichen Nachmittag offensichtlich nicht mehr benötigt.
Etwas ungläubig schaute die Reinigungskraft des SonneBades am Morgen dieses verregneten 12. Novembers schon, als sich kurz vor 8 Uhr die Schwimmer und etliche Eltern vor der Eingangstür versammelten. Auch im Innenbereich sah es diesmal noch nicht so richtig nach Wettkampf aus, was aber dank vieler helfender Hände schnell behoben war: die Technik für die Beschallungsanlage und das Wettkampfbüro stand nach wenigen Minuten.

Nach dem Einschwimmen und der Begrüßung mit einem in der Lautstärke ansteigendem dreifachen "Sport frei" konnten die Wettkämpfe beginnen. Alle Sportler gaben ihr Bestes, feuerten ihre Teamkollegen gemeinsam mit den Eltern an und freuten sich über die erreichten Leistungen. Auch der Spaß kam nicht zu kurz, als zum Schluss die fünf aus allen Altersklassen inklusive Trainern und Eltern gemischten Staffeln ihre Kräfte maßen. Die Siegerehrung mit Fanfaren und Urkunden leitete nach vier Stunden das Ende der Veranstaltung ein und während sich alle heimwärts bewegten, fiel in einigen Ortsteilen bereits der erste Schnee.
Nun hat es uns also ein zweites Mal nach Heubach ins WoodCamp verschlagen! Bei Traumwetter reisten wieder insgesamt fast 50 Teilnehmer und Betreuer am Freitag, dem 15.06. an der Kamm des Thüringer Waldes um gemeinsam das Trainings- und Schuljahr ausklingen zu lassen. Nach Bezug der Zimmer und einem leckeren Abendessen nutzten wir ausgiebig aktiv die Möglichkeiten der Anlage bei verschiedenen Ballsportarten, Tischtennis, Schach oder passiv beim Fußball-WM-Schauen im Gruppenraum. Viel zu schnell wurde es dunkel und so hieß es nach ein paar Liedern, die Loris mit der Gitarre begleitete, leider bald auch schon "ab ins Bett".

Die Trillerpfeife rief alle zum allseits bekannten Frühsport mit Lauf und Gymnastik, der je nach Länge der Nachtruhe mit mehr oder weniger Motivation ausgeführt wurde. Unser Bus brachte uns pünktlich ins Neuhäuser Schwimmbad, wo neben der Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen, auch noch Zeit für tolle Sprünge vom 1er- oder 3er-Sprungbrett und Freischwimmen war. Nach der sportlichen Aktivität schmeckte allen das Mittagessen so gut, dass noch einmal nachgekocht werden musste. Der Nachmittag stand weiter im Zeichen des Sportabzeichens, aber auch für Basteln, Fuß- und Volleyball oder Tischtennis war wieder ausreichend Zeit. Am Abend suchten wir Feuerholz und Stöcke für Marshmallows und verspeisten am Lagerfeuer Bratwürste oder Hamburger. Die Nachtruhe kehrte an diesem Abend schneller ein, so dass manche am nächsten Morgen schon vor Martins Trillerpfeife zum Frühsport bereitstanden. Nach einer Erwärmung ging es in der Morgensonne über Stock und Stein durch den Wald bevor wir uns das Frühstück schmecken ließen und dann leider auch schon wieder packen mussten. Schön war's!
Etwas ungläubig schaute die Reinigungskraft des SonneBades am Morgen dieses verregneten 12. Novembers schon, als sich kurz vor 8 Uhr die Schwimmer und etliche Eltern vor der Eingangstür versammelten. Auch im Innenbereich sah es diesmal noch nicht so richtig nach Wettkampf aus, was aber dank vieler helfender Hände schnell behoben war: die Technik für die Beschallungsanlage und das Wettkampfbüro stand nach wenigen Minuten.

Nach dem Einschwimmen und der Begrüßung mit einem in der Lautstärke ansteigendem dreifachen "Sport frei" konnten die Wettkämpfe beginnen. Alle Sportler gaben ihr Bestes, feuerten ihre Teamkollegen gemeinsam mit den Eltern an und freuten sich über die erreichten Leistungen. Auch der Spaß kam nicht zu kurz, als zum Schluss die fünf aus allen Altersklassen inklusive Trainern und Eltern gemischten Staffeln ihre Kräfte maßen. Die Siegerehrung mit Fanfaren und Urkunden leitete nach vier Stunden das Ende der Veranstaltung ein und während sich alle heimwärts bewegten, fiel in einigen Ortsteilen bereits der erste Schnee.
Zum wiederholten Male zog es uns ins Schullandheim nach Schirnrod, wo es mit Donnerschlag und allem, was dunkle Gewitterwolken nach unten schicken können, begann. Vorher hatten wir das ein oder andere Spielgerät getestet, uns am Abendbuffet gestärkt und die Kräfte im Tauziehen und Fußball auf dem benachbarten Sportplatz gemessen. Am nächsten Morgen brachte uns der Bus nach Neuhaus in die Schwimmhalle, wo 38 junge Schwimmer und Schwimmerinnen aufgeteilt auf 5 Bahnen unter Anleitung unserer Übungsleiter ein beachtliches alters- und leistungsgerechtes Trainingsprogramm absolvierten.

Vor der Halle wartete der Wagen des Eiscafés Cortina vor der Halle auf uns und hatte für jeden etwas Leckeres dabei. Der Nachmittag verflog mit Bogenschießen, Volleyball, Basketball, Trampolin, Tischtennis, Großfeldschach oder Tischkicker. Besonders die Tretmobile waren heiß begehrt und nonstop im Einsatz. Zum Ausklang eines erlebnisreichen Tag wurden Bratwürste vom Grill gereicht und das Lagerfeuer entzündet. Nach unserem traditionellen Sonntagsfrühsport am Fuße des Bleßbergs, dem Frühstücken, Einpacken und Aufräumen war unser Camp leider und wieder viel zu schnell vorbei. Neue Eindrücke und Freundschaften, mit allen mal unter einem Dach zu sein, prägt immer unser Gemeinschaftsgefühl und wird jedem sicher über lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.
Bevor die Eishalle ihre Pforten zur die Sommerpause schloss, nahmen einige Gruppen das Angebot des SonneBad gern in Anspruch, statt durchs Wasser mal darüber zu gleiten. So stand uns die Eishalle kostenlos zur Verfügung. Wer keine Schlittschuhe hatte konnte diese ebenfalls umsonst bekommen. So manche Runde drehten die Kleinen am Montag, dem 27.03.2017 gemeinsam oder unter Zuhilfenahme des Pinguins mit ihren Trainerinnen Undine, Isabell und Diana. Für die Großen war dann am Donnerstag, dem 30.03.2017, die Stunde der Wahrheit gekommen. Interessanterweise existieren von dieser Veranstaltung wohl keine Bilder ;-). Wir danken vor allem Herrn Hübner für ein paar erlebnisreiche Stunden.
Einen Tag nach Nikolaus trafen sich unsere kleinen und großen Sportler, um gemeinsam ein schönes Jahr 2016 beim Bowling ausklingen zu lassen. Als Location wählten wir eines der wohl besten Bowling-Restaurants im American Style in unserer Region, das Miami Beach. Während gegen 17:00 Uhr die Dienstags- und Donnerstagsgruppe so langsam eintrudelten, kämpften die Kleinen der Montags- und Mittwochsgruppen schon emsig um jeden Kegel und ließen sich den einen oder anderen Softdrink schmecken. Als dann die großen Gruppen die Bahnen belegten, ließen sich die Kleinen schon leckere Hamburger oder Chicken Nuggets mit Pommes schmecken. Die fleißigen Trainer halfen, das leckere Barbecue zu servieren, damit eine Stunde später auch die Älteren ihren Hunger stillen konnten. Allen Aktiven nochmals herzlichen Dank für den schönen Nachmittag der mit sportlichem Wettkampf begann und den alle mit einem angenehmen satten Gefühl verließen.
Wer steht schon gern am Sonntag um halb sieben auf? Am 6. November waren das auf jeden Fall die Schwimmer unseres Vereins, denn es war an der Zeit, sich sportlichen Wettkampf miteinander zu messen. Spätestens nach dem Einschwimmen war die letzte Müdigkeit verflogen, so dass zur Eröffnung um 9:00 Uhr alle dem Wettkampf entgegenfieberten. Vorstand und Kampfrichter begrüßten alle Anwesenden herzlich und verwiesen nochmals auf die Wettkampfregeln bevor mit Victoria feierlich ein Vereinsmitglied der ersten Stunde verabschiedet wurde. Besonders stolz sind wir auf unsere Vereinsvorsitzende B. Grill, welcher für langjährige und erfolgreiche ehrenamtliche Tätigkeit die Ehrennadel des Kreissportbundes Sonneberg verliehen wurde. Dann konnte der erste von 18 Wettkämpfen in starten. Jede/r holte das Letzte aus sich heraus und erkämpfte sich unter den anfeuernden Rufen von Mannschaft und angereisten Familienmitgliedern entweder strahlend seinen Podestplatz oder musste auch mal von Trainern oder Eltern in den Arm genommen werden, wenn es in diesem Jahr nicht so geklappt hat. Nach den Siegerehrungen war gegen 12:00 Uhr die Veranstaltung erfolgreich beendet und das SonneBad stand wieder den gemütlichen Sonntagsschwimmern zur Verfügung.
Das bisher höchstgelegene SchwimmCamp fand vom 17.-19.06.2016 im Schullandheim und Freizeitcamp in Heubach, einem Ortsteil von Masserberg auf dem Kamm des Thüringer Waldes statt. Auch wenn am Anreisetag das Wetter nicht auf unserer Seite zu sein schien, begann bereits kurz nach der Anreise unser intensives Trainingsprogramm. Nach einem leckeren thailändischen Abendessen traten mehrere gemischte Teams aus unterschiedlichen Trainingsgruppen in der Sporthalle bei Sport- und Spielstaffeln gegeneinander an. Auch wenn bis aufs Letzte gegeneinander gerannt, gerutscht und geklettert wurde - am Ende waren alle Sieger, weil sie einen wunderschönen Abend gewonnen hatten. Anschließend spielten die jüngeren Sportler Völkerball oder Ball über die Schnur, während die Großen sich beim Volleyball austobten, bis man überrascht feststellte, das es schon fast halb elf war. Da lagen die Kleinen natürlich schon im Bett.

Das rächte sich am nächsten Morgen, als bereits vor sechs Uhr die ersten Sieben- oder Achtjährigen derart über den Flur tobten, dass den Älteren kein Weiterschlafen mehr möglich war. Unter der Leitung von Martin und Michael folgte nun ein ausgedehnter Frühsport, der ALLEN die Müdigkeit aus den Knochen trieb. Nach dem Frühstück wartete schon unser Bus nach Neuhaus, wo die Kinder und Jugendlichen in neu zusammengewürfelten Gruppen trainierten und abschließend eine Schwimmstaffel absolvierten. Dass alle Lunchpakete nach solch intensiven Sport gerne verputzt wurden, versteht sich von selbst.

Wieder zu Hause angekommen, gab es in Form einer Riesenportion Eis die angemessene Belohnung für den Einsatz. Nach eine Unterrichtsstunde Schwimmtheorie, einem T-Shirt-Gestaltungs-Workshop, Fußball- und anderen Outdoorspielen bei strahlend blauem Himmel gab es diesmal einen "Burger"-Abend für alle Freunde der amerikanischen Esskultur. Dieser erlebnisreiche Tag klang romantisch am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel aus.

Ein letzter Frühsport und dann war nach dem Frühstück auch dieses schöne SchwimmCamp ein Teil unserer Vereinsgeschichte.
Auf Anregung der Trainer wurden die Weihnachtsfeiern 2015 in den einzelnen Trainingsgruppen individuell durchgeführt. Spaß und gute Laune kamen wie immer nicht zu kurz, doch interessanterweise wählten alle Gruppen die gleiche Sportart als weihnachtliches Gruppenevent. Anstatt Glaskugeln an den Tannenbaum zu hängen, Gedichte aufzusagen und ruhigen Weihnachtsliedern bei Kerzenschein zu lauschen, wurden Bowlingkugeln mehr oder weniger gekonnt und gezielt auf die Bahn gedonnert. Während sich die Montagsgruppen um Isabell, Kati und Undine am 7. Dezember sich hierfür das „Miami Beach“ als Austragungsstätte aussuchten, favorisierten am 15.12. die Großen der Dienstags- und Donnerstagsgruppen wieder das „PinBall“ zum mittlerweile traditionellen Weihnachtsbowling. Abschließend trafen sich auch die Kleinen von den Mittwochsgruppen von Diane, Tanja und Uwe am 13. Januar 2016 dann zum Bowling im „Miami Beach“. Nach der gemeinsamen, einarmigen sportlichen Betätigung kamen dann die Gruppen an einer großen Tafel zusammen und ließen sich je nach Location und Alter entweder Pizza, Nuggets, Pommes oder Hamburger und einen leckeren Softdrink schmecken.
Die Teilnehmer des diesjährigen SchwimmCamps des 1. Sonneberger Schwimmvereins wählten diesmal die idyllische Truckenthaler Freizeitanlage als Basis für ihre Unternehmungen vom 19.-21.06.15.

Das Holz für’s Lagerfeuer lag bereit, als es gleich am Ankunftstag für zirka 50 Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren und 12 Begleiter losging. Wohin, natürlich in den Wald. "Geocaching" hieß die erste Aktion. Die Jüngsten lösten Ihre Aufgaben am besten und waren zuerst wieder am Heimatzielpunkt und so auch rechtzeitig beim Abendessen. Warum sich eine Gruppe zwischenzeitlich im Bergsteigen versuchte und sich gerade die Ältesten auf dem Irrweg befanden, mag wohl für immer deren Geheimnis bleiben. Mit viel Spaß bei Badminton, Beachvolleyball, Fußball und einem großen Lagerfeuer mit Musik ging dieser Tag dann auch schnell zu Ende.

Samstag brachte uns dann der Bus bergab nach Coburg ins AQUARIA. Erstaunt nahmen die anderen Badegäste unseren Verein als große harmonische Familie zur Kenntnis, wo sich die Jugendlichen um die Kleinsten kümmerten und gemeinsam unendlich viel Spaß hatten.

Am Sonntag früh morgens kurz vor Sieben gab es dann endlich den Frühsport, der am Vortag buchstäblich ins Wasser fiel. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die Betreiber der Anlage. Alles war bestens hergerichtet, die Hütten, der Gemeinschaftsraum, die Versorgung inklusive Grillabend. Für die Sicherheit im Wasser, am Feuer, in den Hütten und im Doppelstockbett und das bei Tag & Nacht(wache) sorgte übrigens der wieder vereinseigene Betreuungs- und Security-Service, bestehend aus Trainern und Vorstand.

Herzlichen Dank!
Am 15.03.15 war das SonneBad wieder Austragungsort unseres 4. internen Schwimmwettkampfes. Die Kinder und Jugendlichen von 7 – 17 Jahren aus 6 Trainingsgruppen wollten nach einem trainingsreichen Jahr ihre Leistungen auf den Prüfstand stellen. Bereits beim Einschwimmen brodelte das Wasser im Schwimmbecken und die Jüngsten fieberten schon ihrem 1.Wettkampf entgegen. Rainer-Wilhelm Häusler, 1. Beigeordneter, überbrachte die herzlichsten Grüße der Bürgermeisterin und Beate Meißner, Vorsitzende der Kreissportjugend wünschte allen viel Spaß beim Wettkampf. In spannenenden Läufen wurden die besten Schwimmer/Innen ihrer Altersklassen im Brust- und Rückenschwimmen sowie Freistil ermittelt. Viele Eltern, Großeltern und Geschwister feuerten Ihre Schützlinge an. Während des 3-stündigen Wettkampfes wurden gleich die Sieger geehrt, zudem waren leckere Obstspieße eine willkommene Abwechslung für alle Teilnehmer. Ein großer Dank noch an das Sonne-Bad und dem Vorstand, allen Trainer/Innen, Kampfrichtern und Helfer/Innen.
In diesem Jahr gingen Vorstand und Trainer einmal mehr auf die individuellen Altersbedürfnisse der kleineren und größeren Sportler ein.

Nachdem die zwei großen Gruppen auf fünf Bahnen ihre Bowling-Fertigkeiten unter Beweis stellten, gab es anschließend "altersgerechte" Stärkung mit Pizza, Softdrinks und Eis.

Dafür verbrachten die kleineren Schwimmer einen gemütlichen vorweihnachtlichen Nachmittag am 3. Dezember im Gesellschaftshaus. Nach manch leckerem Plätzchen und Stollen von fleißigen Muttis stimmten sich alle bei unserem Weihnachtsfilm auf die kommenden Tage ein. Vor dem Abendessen ("Mini"-Pizza, wie passend ;-)) wurde nochmal so richtig durchs Haus getobt, bevor unsere Vorsitzende dann eine große Tasche mit neuen Trainingsutensilien präsentierte, die im kommenden Jahr allen Gruppen zur Verfügung stehen werden. Und auch die Weihnachtsgeschenke wurden nicht vergessen, aber mehr verraten wir nicht ...
Vom 04.-06.07.2014 trafen sich wieder 60 Mitglieder zum 3. Schwimmcamp im Schullandheim Schirnrod.

Am Freitagnachmittag startete bei herrlichem Sommerwetter und super guter Laune das Fußballspiel der deutschen Nationalelf auf großer Leinwand. Alle, die lieber selbst aktiv Fuß- oder Volleyball spielen, den Trampolinjumpern, Schachspielern, Bogenschützen oder Tauziehen nutzten die vielfältigen Angebote an diesem gemütlichen Abend. Bei Bratwürsten und leckeren Salaten feierten wir gemeinsam mit den Eltern unserer Mitglieder unser fünfjähriges Bestehen.

Nach dem allseits beliebten Frühsport und einem ausgiebigen Frühstück erklommen wir am Samstag mit unseren Lunchpaketen den Bleßberg. Diese Wanderung hatte es in sich, aber die atemberaubende Aussicht oben auf dem Turm entschädigte für alle Mühe. Nach einer Verschnaufpause am Nachmittag konnten sich die Kinder dann noch beim Bogenschießen, Tischtennisspielen, Schachspielen und Volleyball auspowern. Der Abend klang nach unserer Disco dann an einem schönen Lagerfeuer aus.

Am Sonntag beim Abholen fiel es doch einigen schwer, sich zu trennen, so dass wir mit Vorfreude dem kommenden Jahr entgegensehen.
"Der Eberswalder Schwimmverein macht sein Trainingslager im SonneBad. Da sind wir mal mit dabei!" ... so hieß es auch für 21 Schwimmer und vier Trainer am 22. und 24.04.2014. Obwohl die Bahnen sehr gut ausgelastet waren, wurden wir nahtlos integriert. Unter fachkundiger Anleitung der Eberswalder Trainer ging es -mit für uns neuen Übungen- im 25er und 50er Wechsel mehrmals hin und her. Trainer und Schwimm-Kids staunten nicht schlecht, in welch kleinen Schritten man mitunter üben muss, damit sich -wenn auch kleine- Erfolgserlebnisse einstellen. Hier gab es schon das eine oder andere ernstgemeinte Lob der Eberswalder Experten. Wir wissen jetzt, dass wir noch einen ganz weiten Weg bis Olympia 2016 vor uns haben ...

Dass dieses Training etwas Besonderes war, zeigten die anschließenden Gespräche, aber auch der schleichende Gang in die Umkleidekabinen. Ein großes Dankeschön an die freundlichen Trainer, die sich für uns Zeit genommen und ihr umfangreiches Wissen gut verständlich vermittelt haben.

Fazit der Teilnehmer:

Spaß hat's gemacht, Erkenntnisse und Motivation hat's gebracht. Echt gut, dass wir dabei waren - gerne wieder!
Nach intensiver Vorbereitung fand am Sonntag, dem 16. März, im SonneBad unser 3. Schwimmwettkampf statt. Nach Eröffnung durch unsere Vorsitzende Beatrix Grill und Dr. Heiko Voigt, Beigeordneter der Bürgermeisterin, konnten etwa 60 Kinder und Jugendliche unseres Vereins in den Disziplinen Brust und Rücken ihre Leistungen messen. Im Anschluss starteten die einzelnen Trainingsgruppen noch zu zwei Staffeln. Fleißige Helfer bereiteten leckere Fruchtspieße zu, die von den Kindern in den Pausen verzehrt werden konnten. Beate Meißner (MdL) unterstützte die Veranstalter bei der Siegerehrung. Für die tolle Unterstützung allen Trainern, Eltern und Großeltern ein herzliches Dankeschön.
Unsere Weihnachtsfeier 2013 stand unter dem Motto „Badespaß im Bademehr in Neustadt“. Über 70 Mitglieder waren der Einladung des Schwimmvereins gefolgt. Nach einer kurzen Einweisung begann der heiß ersehnte Badespaß. Die Wasserrutsche, das Erlebnisbecken und das „Piratenschiff“ wurden innerhalb kürzester Zeit zum Tummelplatz für Groß und Klein. Im warmen Nass verging die Zeit wie im Flug.

Nach all den sportlichen Anstrengungen stellte sich bei den Teilnehmern der kleine Hunger ein. Dieser wurde durch lecker schmeckende Brötchen und Getränke gestillt.

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen.

Gegen 18:15 Uhr begann der organisierte Rückzug aus der Schwimmhalle. Bei weihnachtlichen Gedichten bzw. Liedern konnte jedes Mitglied sein Weihnachtsgeschenk freudestrahlend in Empfang nehmen. Uns wurde im Nachgang berichtet, dass das Weihnachtsgeschenk der Renner bei den Kindern war.

Danke an alle Helfer und Verantwortlichen für diese tolle Feier!
Das Trainingslager 2013 führte uns in das Schullandheim Schirnrod im Landkreis Hildburghausen.

Wir verbrachten dort ein klasse Wochenende bei vielen sportlichen Aktivitäten, wie z.B. Wettlauf, Bogenschießen, Tischtennis. Neben Fackelwanderung und Lagerfeuer war der Höhepunkt des Trainingslagers der Besuch des Coburger Freibades.
Im November 2012 veranstaltete der
1. Schwimmverein Sonneberg e. V. seinen zweiten internen Wettkampf. Alle Mitglieder fieberten diesen großen Tag entgegen. Draußen war es kalt, im SonneBad aber herrschte eine grandiose Wettkampfstimmung. In allen Altersklassen wurde um die Platzierungen gerungen. Am Ende der Wettkämpfe standen die strahlenden Sieger auf den entsprechenden Treppchen. Es wurden von allen Teilnehmern mit beachtlichen Leistungen erzielt.

Wir sagen Danke an alle Helfer und natürlich an die fleißigen Eltern, die uns klasse unterstützt haben.
Blauer Himmel und Sonne satt. Unser Trainingslager im Sport- und Ferienzentrum Rauenstein war ein voller Erfolg. Im wunderschönen Naturpark Thüringer Wald verbrachten wir in den dort vorhandenen Finnhütten zwei unvergessliche Tage bei Sport und Spiel.
Mit selbstgebautem Floß auf Schatzsuche am Königsee ...

Was für ein Tag - strahlender Sonnenschein und ein gemeinsam mit dem Team vom Outdoor-Inn gestaltetes Programm für unser zweites Sommerfest.

Floßbau, Schatzsuche, Conferece Bike, mit der Seilwinde über den Königsee und anschließendes Grillen am Lagerfeuer sorgten für Kurzweil, Stimmung und gute Laune.

An dieser Stelle noch einmal Danke an das Team vom Outdoor-Inn und alle Mitwirkenden.

Trotz Zeitumstellung startete das Einschwimmen am Sonntagmorgen pünktlich um 8:15 Uhr. Spätestens nachdem alle Mitglieder ihre bei der letzten Weihnachtsfeier selbst gestalteten T-Shirts bekamen, machte sich überall beste Laune breit.

Fast alle der 55 aktiven Mitglieder des erst ein Jahr alten Vereins waren zum Wettkampf erschienen. Dank der guten Vorbereitung der Trainer und der spontanen Mithilfe einiger Eltern verlief der Wettkampf routiniert und ohne Verzögerungen.

Zurück zum Seiteninhalt